Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern

Home Sonderthemen Mecklenburg Wirbelwind des Nordens kommt auf die OstseeMesse
19:01 04.03.2019

Rostock. Auf der Hauptbühne wird es auch magisch. Denn der 20jährige Till Frömmel, der als Zauberer und Entertainer deutschlandweit einen sehr guten Ruf hat, ist einer der Höhepunkte des Showprogramms. Am Messesonntag wird er insgesamt zweimal vor den Besuchern auftreten und diese mit seinen Illusionen und Tricks verzaubern. „Das wird auch für mich ein besonderer Moment, hier auftreten zu dürfen“, so Frömmel.


Alkoholfreie Getränke, wie das Mio Mio Mate, sind sehr beliebt beim Endverbraucher und auf dem Stand der Getränkeland Erlebniswelt zu kaufen.
Alkoholfreie Getränke, wie das Mio Mio Mate, sind sehr beliebt beim Endverbraucher und auf dem Stand der Getränkeland Erlebniswelt zu kaufen.

Rostock. Erfrischungsgetränke profitieren in Deutschland vom außergewöhnlich heißen Sommer im Jahr 2018:

Danach liegt der Pro-Kopf-Verbrauch von Erfrischungsgetränken für 2018 nach vorläufigen Berechnungen der Wirtschaftsvereinigung Alkoholfreie Getränke (wafg) bei 123,1 Litern (2017: 115,8 Liter).

Dies entspricht einem Zuwachs um 7,3 Liter bzw. 6,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr.Neben Limonaden (2018: 31,3 Liter, 2017: 26,4 Liter) entwickelten sich kalorienarme bzw. -freie Light-Produkte, die in verschiedenen Kategorien gesondert erfasst werden, insgesamt besonders positiv (2018: 15,5 Liter, 2017: 14,4 Liter).

Dabei ist zu berücksichtigen, dass die Entwicklung des Pro-Kopf-Verbrauchs nicht die Entwicklung der Kaloriengehalte für einzelne Kategorien oder sogar einzelne Produkte abbildet.

So sind nach Experteneinschätzung etwa bei (fruchthaltigen) Limonaden auch Angebote einbezogen, die weniger Kalorien als bislang marktüblich enthalten.

Bei den Alkoholfreien Getränken insgesamt lag 2018 neben der Kategorie Erfrischungsgetränke auch der Konsum von Wässern deutlich über dem Vorjahresniveau.

Diese bestätigten mit einem durchschnittlichen Pro-Kopf-Verbrauch von 154,4 Litern (hiervon 150,5 Liter Mineral- und Heilwässer sowie 3,9 Liter Quell- und Tafelwässer) erneut ihre Marktbedeutung als mit weitem Abstand verbrauchsstärkste Kategorie.

Zum Hintergrund:

Die Berechnung zum Pro-Kopf-Verbrauch von Erfrischungsgetränken beruht auf den Daten des Statistischen Bundesamtes,wobei dort bislang Produktionsdaten bis einschließlich des 3. Quartals 2018 vorliegen.

Für das 4. Quartal 2018 werden diese Daten durch eine Hochrechnung der wafg ergänzt.

Die Daten zum Pro-Kopf-Verbrauch bei Mineral-, Heil- und Quellwässern werden vom Verband Deutscher Mineralbrunnen (VDM) erhoben und beziehen sich auf die Hochrechnung des VDM. Die vom Verband der deutschen Fruchtsaftindustrie (VdF) für Fruchtsäfte und -nektare erhobenen Daten liegen uns bislang noch nicht vor.

Der endgültige Wert zum Pro-Kopf-Verbrauch wird von der wafg zudem veröffentlicht, nachdem vollständige Daten zur Bevölkerungszahl, zu den Produktionsdaten sowie zur Außenhandelsstatistik für das Jahr 2018 vorliegen bzw. sich hier neue offizielle Datengrundlagen ergeben.

Parkplatzmöglichkeiten.

Für die OstseeMesse gibt es auf dem Gelände der HanseMesse mehr als 1300 Parkplatzmöglichkeiten. Doch irgendwann können auch diese erschöpft sein. Deshalb bitten die Organisatoren der OstseeMesse alle Besucher auf die Anweisungen des Sicherheitspersonals zu achten und gegebenenfalls rechtzeitig einen Parkplatz im Umfeld der HanseMesse zu suchen. Oder einfach auf das Auto zu verzichten und mit Bahn und Bus anzureisen.

Gartenbörse.

Erneut findet auf der OstseeMesse die Gartenbörse (10. März) statt. Experten, die in der Rotunde zu finden sind, beraten Kunden auf der Suche nach einem neuen Garten und suchen mit ihnen nach geeigneten Angeboten.

Neuheiten

Getränkeland Heidebrecht wird die OstseeMesse auch in diesem Jahr nutzen, um einige Neuheiten auf den Markt zu bringen. Dazu gehört eine Weinsonderedition zum 600. Geburtstag der Universität Rostock.

Schicke Fotos gesucht

Die Ostsee Zeitung und die in Rostock GmbH suchen auch in diesem Jahr schicke Bilder von der OstseeMesse. Wer es möchte, kann diese an dirkbehm@gmx.de schicken. Die schönsten Einsendungen werden mit Eintrittskarten für die OstseeMesse 2020 belohnt. Dann findet eine der größter Verbraucherschauen zum 30. Mal statt.

Bühnenprogramm

Damit das Bühnenprogramm auf der Hauptbühne attraktiv wird und ist, dafür sorgen in diesem Jahr nach Angaben der Organisatoren insgesamt bis zu 70 Einzelakteure.

Rostock. Der Deutsche Bundestag beteiligt sich mit einem Kommunikationsstand an der OstseeMesse. Messen im gesamten Bundesgebiet sind nach eigenen Angaben eine ideale Plattform für den Informationsaustausch. Hier ergibt sich für den Bundestag die Gelegenheit, eine breite Öffentlichkeit über seine Aufgaben, seine Funktionsweise und das parlamentarische Geschehen zu informieren.

Auf Besucherinnen und Besucher warten vielfältige Informationsmaterialien zur kostenlosen Mitnahme, ein breites Multimedia Angebot sowie umfassende Gesprächsmöglichkeiten über Demokratie und Parlamentarismus.

Der Messestand bietet ein breites und modernes multimediales Angebot. An einem großen Computerterminal, dem sogenannten Multitouchtisch, können Besucher bei einem Quiz ihr Wissen rund um das Parlament testen. In einer Hotspot-App werden Informationen zu wichtigen Personen, Ämtern und Funktionen im parlamentarischen Geschehen sowie zur Sitzordnung im Plenarsaal vermittelt.

Die Green-Screen-Fotoaktion

Im Plenarsaal des Bundestages eine Rede halten, vor dem Reichstag in Berlin stehen oder die Reichstagskuppel besuchen: Auch wenn diese Orte weit entfernt erscheinen, ermöglicht es die Fotoaktion am Messestand den Besuchern, ein Foto von sich mit entsprechendem Hintergrund anfertigen zu lassen.

Das Foto können sie dann von dem großen Multitouchtisch per E-Mail an sich, Verwandte oder Bekannte schicken.

Für Schüler und Lehrer bietet der Messestand eine lohnenswerte Gelegenheit, ihr Grundwissen über das Parlament zu erkunden und zu vertiefen. Damit werden sie fit für die Demokratie. Denn der Messestand ermöglicht interessante Einblicke in die Arbeit des Deutschen Bundestages, beispielsweise über Grafiktafeln mit kompakten und leicht verständlichen Informationen.

Am Messestand liegt zudem eine Vielzahl an gut aufbereiteten Publikationen rund um das Thema Demokratie und Parlamentarismus zur Mitnahme bereit. Sie bringen das Wichtigste noch einmal auf den Punkt und bieten Schülern und Lehrern eine schnelle Orientierung und Lernkontrolle.

So kann jeder Schüler zum Parlamentsprofi werden!

Vielfältiges Infomaterial

Wer noch mehr wissen will, kann sich ein breites Informationsangebot des Bundestages für Lehrer, Kinder und Jugendliche online erschließen und dort bestellen: unter der Adresse www.bundestag.de in der Rubrik ,,Service“ unter „Informationsmaterial“.

Eine große Fülle altersgerecht aufbereiteter Informationen sind auch auf den Kinder- und Jugendseiten des Bundestages unter den Adressen: www.kuppelkucker.de und www.mitmischen.de zu finden.


Vor einer energetischen Sanierung im Altbau sollte eine sachkundige Energieberatung in Anspruch genommen werden. Auf der OstseeMesse ist das möglich.
Vor einer energetischen Sanierung im Altbau sollte eine sachkundige Energieberatung in Anspruch genommen werden. Auf der OstseeMesse ist das möglich.

Rostock. Die OstseeMesse ist natürlich auch eine Verbrauchermesse. Und was liegt da näher, wenn auch die Verbraucherzentrale mit einem Angebot auf der Messe vertreten ist.

„Wir bieten Ihnen unter anderem das größte interessenneutrale Beratungsangebot zum Thema Energie in Deutschland. Seit über 40 Jahren ebnen wir so den Weg in eine energiebewusste Zukunft. Unsere mehr als 500 Energieberater sind in ganz Deutschland unterwegs, um mit Ihnenindividuelle Lösungen zur effizienten Energienutzung zu finden. Die Energieberatung der Verbraucherzentrale findet online, telefonisch oder im persönlichen Gespräch statt. Die Berater informieren anbieterunabhängig und individuell“, sagte ein Sprecher der Verbraucherzentrale.

Basis-Energieberatung seit 1.1.2019 kostenlos

Seit dem 1. Januar 2019 berät die Energieberatung zudem kostenlos in allen Beratungsstellen. Auch den Basis-Check führen die Berater nun ohne Zuzahlung beim Verbraucher durch. Die Preise für die Energie-Checks, bei denen ebenfalls ein Berater nach Hause kommt, wurden vereinheitlicht und kosten nur noch 30 Euro. Für einkommensschwache Haushalte sind alle Energie-Checks kostenfrei.

Die Themen sind: steigende Energiepreise, schwindende Ressourcen, Belastungen für das Klima und die Umwelt: Es gibt ausreichend Gründe, Energie sparsam und effizient einzusetzen. „Wir zeigen Ihnen verschiedene Möglichkeiten, Energie zu sparen, Ressourcen zu schützen und Ihren Geldbeutel zu schonen. Zudem erfahren Sie alles Wissenswerte zu den Themen Stromverbrauch, Heiztechnik, Dämmung und regenerative Energien.“

Weitere Informationen zu allen angebotenen Themen erhalten Sie auch auf www.verbraucherzentrale-energieberatung.de oder unter 0800 - 809 802 400 (kostenfrei). Die Energieberatung der Verbraucherzentrale wird gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.


5
/
8
Datenschutz