Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern

Home Sonderthemen Ausbildung, Studium & Beruf Sinnvoll versichert
07:47 26.09.2018
Uplegger GmbH & Co. KG
Anzeige

Für viele junge Leute ist die Schulausbildung beendet und ein neuer Lebensabschnitt mit der Berufsausbildung beginnt.

Neben vielen Eindrücken und Erfahrungen, die auf diese zukommen und bewältigt werden müssen, gehört auch, sich mit der eigenen Versicherungssituation zu befassen. Waren Auszubildende bisher bei den Eltern mitversichert, trifft dieses nicht mehr generell zu. Außerdem kommen neue Risiken hinzu, für die bislang kein Versicherungsschutz erforderlich war.

Sinnvoll versichert Image 2


Zunächst ist die Frage der Kranken- und Pflegeversicherung zu klären. Solange man unter 25 Jahre alt und in Ausbildung ist und die monatlichen Einnahmen nicht über 435 Euro liegen, ist man über die Familienversicherung der Eltern mitversichert. Andernfalls benötigt man dann schon eine eigene Versicherung.


Ostsee-Molkerei Wismar GmbH

Eine sehr wichtige Versicherung ist die private Haftpflichtversicherung. Sie tritt immer dann ein, wenn man einem Dritten einen Schaden zufügt. Bei den Eltern sind Kinder mitversichert, solange diese zur Schule gehen, eine erste Ausbildung (Lehre oder Studium) absolvieren oder sich in der üblichen Wartezeit zwischen den Ausbildungsabschnitten befinden. Als Altersgrenze gilt hier meistens das 25. Lebensjahr.

Weitere Infos unter www.verbraucherzentrale-mv.eu oder unter
Tel. 0381/208 70 50.

16
/
22
Datenschutz