Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern

Home Sonderthemen Mecklenburg Schön, flexibel und effizient
06:50 30.10.2019
Die nächste Zafira-Generation fährt vor. Der Zafira Life bietet drei Fahrzeugsegmente und wird so zur neuen Größe unter den Großraum-Pkw. Foto: Opel Automobile GmbH
Autohaus Krüger GmbH

Schön, flexibel in der Gestaltung und effizient soll das Traumhaus sein. Ebenso das Traumauto. Schöne, flexible und effiziente Vans heißen Zafira. Was mit der ersten Generation 1999 begann, findet 20 Jahre später mit einer komplett neu entwickelten vierten Modellgeneration seine Fortsetzung: Seit 120 Jahren baut Opel praktische Autos mit erschwinglichen Technologien für alle. Genau diese Qualitäten machen auch den neuen Opel Zafira Life aus. So feierte der neue Großraum-Van im Januar als erste von zahlreichen Produktpremieren im Jubiläumsjahr von „120 Jahren Opel-Automobilbau“ in Brüssel Premiere. Der seit März ab 34.660 Euro (UPE inkl. MwSt.) bestellbare Opel Zafira Life ist ein fahraktiver und zugleich komfortabler Großraum-Pkw nach Maß. Denn der Zafira Life fährt gleich in drei Längen vor – als „Small“-Variante mit 4,60 Meter Länge, als „Medium“ mit 4,95 Meter sowie als „Large“ mit 5,30 Meter – und bietet jeweils bis zu neun Personen Platz. Die „S“-Version des neuen Zafira Life ist knapp zehn Zentimeter kürzer als der gegenwärtige Zafira. Die „L“-Variante misst rund 65 Zentimeter mehr und nimmt Vivaro Combi-Maße an.

Neue Größe unter den Großraum-Pkw

Damit deckt der Zafira Life bis zu drei Fahrzeugsegmente ab und wird so zur neuen Größe unter den Großraum-Pkw. Der Newcomer lässt auch in punkto Komfort, modernste Fahrerassistenz- und Infotainment-Systeme inklusive Head-Up-Display sowie kamera- und radarbasiertem intelligenten Geschwindigkeitsassistenten keine Wünsche offen. Zur modernen Technik im Zafira kommt ein lässiger Look mit dem typischen Opel-Gesicht, frech herausgestellten Radhäusern und gelungenen Proportionen mit kurzen Überhängen.
      

Der Zafira Life verfügt über eine gute Rundumsicht – wichtig beim städtischen Rechtsabbiegen oder in engen Nebenstraßen. Foto: Opel Automobile GmbH
Der Zafira Life verfügt über eine gute Rundumsicht – wichtig beim städtischen Rechtsabbiegen oder in engen Nebenstraßen. Foto: Opel Automobile GmbH

Ein zweiteiliges Panorama- Glasdach und die Heckklappe mit separat zu öffnender Heckscheibe veredeln das Äußere weiter. Für alle Einsatzzwecke gut gerüstet ist der Zafira Life auch mit seinem Antriebsportfolio. Im Angebot sind topmoderne Euro-6d-TEMP-Dieselmotoren mit 1,5 und 2,0 Liter Hubraum. Die Spanne der Vierzylinder reicht von 75 kW/102 PS bis 130 kW/177 PS. Die Triebwerke überzeugen mit souveräner Leistung bei niedrigen Verbrauchswerten (Kraftstoffverbrauch gemäß NEFZ1: innerorts 6,5-5,2 l/100 km, außerorts 5,4-4,6 l/100 km, kombiniert 5,8-4,8 l/100 km, 152-127 g/km CO2; Kraftstoffverbrauch gemäß WLTP2: kombiniert 8,1-6,0 l/100 km, 213-158 g/km CO2).

Zum Jahresbeginn des Jahres 2021 rollt der Newcomer auch als rein elektrische Variante vor.

● Bis zu 9 Personen bringt der neue Opel Zafira Life entspannt ans Ziel. Er ist wie eine Lounge auf Rädern für Familien oder Unternehmen – vollgepackt mit Innovationen, smarten Assistenzsystemen und vielseitigen Sitzoptionen.

● Dank einer Vielzahl innovativer Fahrer-Assistenzsysteme fahren Sie einfach sicherer. Der Spurassistent erkennt, wenn das Fahrzeug unvorhergesehen die Spur wechselt und warnt den Fahrer mit akustischen und visuellen Signalen.

● Mit Frontairbags für Fahrer und Beifahrer sowie Seiten- oder Kopf-Airbags für Passagiere in den hinteren Sitzreihen nimmt der Opel Zafira Life Ihre Sicherheit genauso ernst wie Sie selbst.

Der neue SsangYong Korando. Foto: SsangYong
Der neue SsangYong Korando. Foto: SsangYong

Mit dem neuen Korando geht eine neue attraktive Neuheit des koreanischen SUV-Spezialisten an den Start. Die Neuauflage des Kompakt-SUV Korando kann dabei mit ähnlichen Stärken punkten: einem markanten und selbstbewussten Design, einem hochwertigen Interieur mit moderner digitaler Bedienschnittstelle sowie fortschrittlichen „Deep Control“-Sicherheitssystemen. Die Fahrzeuge sind ab sofort bei den deutschen Partnern von SsangYong bestellbar. So auch bei Opel Krüger in Rostock/Warnemünde.

Ausdrucksstarkes Design, kraftvolle Präsenz

Der Korando ist in seiner vierten Modellgeneration zu einem starken Herausforderer im populären Kompakt-SUV-Segment herangereift. Sein ausdrucksstarkes Design vermittelt kraftvolle Präsenz, im Interieur erzeugen hochwertige Materialien – eine neue 10,25 Zoll große digitale Instrumententafel mit variablen Anzeigen, ein bis zu 9,2 Zoll großer Touchscreen in der Mittelkonsole und eine stimmungsvolle Ambientebeleuchtung – eine fortschrittliche und zugleich warme Atmosphäre.

Innen bietet der neue Korando dank des auf 2,68 Meter gewachsenen Radstandes großzügige Platzverhältnisse für bis zu fünf Insassen. Das Kofferraumvolumen liegt mit 551 Litern sehr gut im Wettbewerbsumfeld; der zweistufige Laderaumboden erlaubt ein besonders einfaches Beund Entladen. Die Heckklappe öffnet auf Wunsch elektrisch und automatisch. Weitere Ausstattungs- Highlights: die beheizbaren und belüfteten Vordersitze mit achtfacher elektrischer Sitzverstellung für den Fahrer, Voll-LED-Scheinwerfer und die Smartphone-Integration per Apple CarPlay und Android Auto.
        

Ein Blick auf das Cockpit des SsangYong Korando. Foto:Ssangyong
Ein Blick auf das Cockpit des SsangYong Korando. Foto:Ssangyong

Meistern kritische Fahrsituationen perfekt

Die umfassende Palette kamera- und radarbasierter „Deep Control“-Sicherheitssysteme unterstützt den Fahrer beim Erkennen potenzieller Gefahren und beim Meistern kritischer Fahrsituationen. Für mehr Fahrkomfort und Sicherheit sorgt die neue intelligente adaptive Geschwindigkeitsregelung, die neben selbsttätigem Beschleunigen und Bremsen das Fahrzeug mit sanften Lenkeingriffen selbstständig in der Mitte der Fahrspur hält und damit ein teilautonomes Fahrerlebnis nach Autonomie-Level 2,5 ermöglicht.

Zwei Varianten, fünf Ausstattungslinien

Zum Marktstart ist der neue Korando zunächst mit dem 100 kW/136 PS starken 1.6 e-Xdi Dieselmotor verfügbar (Kraftstoffverbrauch kombiniert 6,5–5,0 l/100 km, CO2 Emissionen 170–130 g/ km). Später folgt der neue 1.5 T-Gdi Turbo-Benzinmotor mit 120 kW/163 PS (Kraftstoffverbrauch kombiniert 8,3–6,8 l/100 km, CO2 Emissionen 190–158 g/km). In beiden Varianten hat der Kunde die Wahl zwischen einem Sechsgang-Schaltgetriebe und einer komfortablen Sechsstufen-Automatik. Alle Motor-Getriebe-Kombinationen lassen sich mit Front- und Allradantrieb koppeln, die Versionen mit Zweiradantrieb sind mit einem Start-Stopp-System ausgestattet.

SsangYong bietet den neuen Korando in den fünf Ausstattungslinien Crystal, Amber, Quartz, Onyx und Sapphire an, die Preise beginnen bei 22 990 Euro. Mehr Auswahl bietet auch die neue Ausstattungsstruktur, die wie beim Korando jetzt fünf Varianten von Crystal bis Sapphire umfasst. Die Preise für den aktualisierten Tivoli starten bei 15 990 Euro.

5
/
6
Datenschutz