Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern

Home Sonderthemen Grevesmühlen Schlagerstar Cora singt in der Stepenitzstadt
07:59 30.08.2019
Festumzug in Dassow. Fotos (2): Dirk Hoffmann
Total Station Dirk Lange
Installateur- und Heizungsbauermeister Jan Godknecht
Jörg Harms Installateur- und Heizungsbaumeister
Anzeige

Die Stepenitzstadt feiert. Vom 6. bis 8. September findet das Heimat- und Vereinsfest statt. Es hat Tradition in Dassow, nachdem es 1997 durch den Heimatverein erstmals ins Leben gerufen wurde und es nun bereits die 23. Auflage dieses Festes gibt.

Das diesjährige Heimat- und Vereinsfest steht ganz im Zeichen von 800 Jahre Dassow. Denn 1219 war diese Ortschaft erstmals im Mecklenburgischen Urkundenbuch erwähnt worden. An die Historie erinnern soll nicht zuletzt der große Festumzug am 7. September. Die Stadtvertreter und auch die Mitglieder vieler Vereine werden in Kostümen erscheinen, damit für ein besonders buntes Bild des Umzugs sorgen. Gestartet wird der Umzug um 14 Uhr wie in den Vorjahren in Höhe des Norma-Marktes, führt dann durch die Stadt und endet wieder in der Grevesmühlener Straße. Musikalisch begleitet wird er vom Lüdersdorfer Fanfarenzug.

Neben vielen Ständen der ortsansässigen Vereine und Händler entlang der Grevesmühlener Straße dürfen sich die Besucher auch auf ein abwechslungsreiches Programm freuen. Da treten an dem Nachmittag des 7. September auf dem Festplatz am Lindenkrug zum Beispiel die Akteure aus der Rhythmischen Sportgymnastik des SV Dassow auf, singt ein gemeinsamer Chor der Grund- und der Regionalen Schule Dassow und führt der BSV Dassow mehrere Tänze auf.
   

Auf dem Festplatz am Lindenkrug erwartet die Besucher am 7. September ein Programm mit vielen Auftritten. 
Auf dem Festplatz am Lindenkrug erwartet die Besucher am 7. September ein Programm mit vielen Auftritten. 

Außerdem warten im Rosengarten Spiele auf die Kinder. Sie können zum Beispiel bei „Hau den Lukas“ mitmachen oder sich an der Kletterwand ausprobieren. Und wer sich auf den Platz an der Kirche begibt, der trifft auf den Wikingermarkt, der weitere Angebote bereithält. Dazu gehört unter anderem auch das Bogenschießen.

Darüber hinaus wird der Heimat- und Tourismusverein an diesem Nachmittag auch die Altenteilerkate öffnen, ist zudem für 18 Uhr auf der Festbühne im Lindengarten die Bekanntgabe des Siegers des Wettbewerbs „Dassow trägt zum 800. Geburtstag ein Festgewand“ geplant. Zwei Tage zuvor wird dazu eine unabhängige Jury durch die Stepenitzstadt gehen und eine Bewertung der festlich geschmückten Häuser und Grundstücke vornehmen. Die Bewerbungen nimmt noch bis zum 5. September die Dassower Kulturbeauftragte Andrea Hinrichs (Tel. 0162/6344609) entgegen. Außerdem weist sie auf die von der Quandt-Linie am 7. und 8. September um 12.30 Uhr, 15 Uhr und 16.30 Uhr angebotenen anderthalbstündigen Rundfahrten auf dem Dassower See hin. Auch das ist ein Highlight beim diesjährigen Heimat- und Vereinsfest.

Wenn Dassow feiert, dann darf auch die Musik nicht fehlen. Nach der Open Air-Party am 6. September ab 20 Uhr mit DJ Dirk wird auch am 7. September der Platz am Lindenkrug zur musikalischen Festbühne. Ab 20 Uhr sind es hier zunächst die Band „Skyline“ und DJ Music Doc, die das Publikum in ihren Bann ziehen wollen. Um 22 Uhr wird dann Schlagerstar „Cora“ mit Hits wie „Amsterdam“ erwartet.

Eröffnet wird das Heimat- und Vereinsfest am 6. September um 18 Uhr traditionell mit einem ökumenischen Gottesdienst auf dem Festplatz. Im Anschluss beginnt um 19 Uhr in der Dornbuschhalle für geladene Gäste der Stadtempfang. Nach einem Gottesdienst um 10 Uhr in der Kirche, Spielen für die ganze Familie im Rosengarten (ab 10.30 Uhr), einem Volleyballturnier auf dem Sportplatz und einem Frühschoppen auf dem Festplatz mit dem Schweriner Musikzug (beides ab 11 Uhr) endet das diesjährige Fest in Dassow. VON DIRK HOFFMANN  
   

Datenschutz