Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern

Home Sonderthemen Gesundheit & Wellness Richtkrone über Erweiterungsbau
00:00 19.11.2018
Im Oktober erfolgte das Richtfest, im Frühjahr kommenden Jahres ist die Fertigstellung geplant.

Stralsund. Der Rohbau für den Erweiterungsbau in Andershof steht: In einer feierlichen Zeremonie wurde am 19. Oktober 2018 im Gustower Weg 6der Richtkranz für die künftigen 17 Wohnungen in einer betreuten Wohnanlage gehoben.


Bereits im Jahr 2007 hatten sich hier Sylvia und Toralf Schumacher als Inhaber der Ambulanten Pflege Streufert mit dem Bau einer eigenen Wohnanlage für betreutes Wohnen mit 22 Bewohnern einen Lebenstraum erfüllt. „Da die Nachfrage nach dieser Betreuungsform jedoch immer größer wurde, haben wir uns für einen Anbau entschieden“, sagt Sylvia Schumacher rückblickend. Knapp 2000 Quadratmeter Land kauften sie dafür von der Stadt und legten vor knapp elf Monaten gemeinsam den Grundstein.

Ziehen an einem Strang: Enrico Streufert, Philipp und Sylvia Schumacher sowie Marcel Streufert.
Ziehen an einem Strang: Enrico Streufert, Philipp und Sylvia Schumacher sowie Marcel Streufert.

Nach dem plötzlichen Tod ihres Mannes führt sie nun das Vorhaben mit der tatkräftigen Unterstützung ihrer Söhne Enrico und Marcel Streufert sowie Philipp Schumacher weiter – nach den Plänen und auch im Sinne ihres Mannes, wie sie betont. Während der Richtfestes freute sich die Bauherrin, dass das feierliche Hissen des Richtkranzes den Start der letzten Bauphase markiere und dankte allen beteiligten Baufirmen, die ausnahmslos aus der Region kommen. Läuft alles planmäßig weiter, sollen die 17 Wohnungen voraussichtlich im Frühjahr 2019 bezugsfertig sein.

Mit dem Anbau erweitert die Ambulante Pflege Streufert, ihr erfolgreiches Angebot für Senioren, die ein selbständiges Leben mit dem Angebot von Service und Sicherheit suchen. „In unserer Wohnanlage haben auch unsere künftigen Mieter die Möglichkeit, all unsere Leistungen, die von der Behandlungspflege, über die hauswirtschaftliche Pflege bis hin zum 24-h-Notruf reicht, in Anspruch zu nehmen“, erklärt Sylvia Schumacher. Mit ihren 30 qualifizierten Mitarbeitern – weitere Arbeitsplätze sollen im Zuge des Neubaus entstehen – gehört die Ambulante Pflege Streufert zu einem breit aufgestellten Dienstleister der Gesundheitsbranche in Stralsund.


Datenschutz