Menü
Anmelden
Wetter Regen
5°/2°Regen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern

Home Sonderthemen Shopping & Lifestyle Premiere für E-SUV aus China
09:19 01.12.2020
Der Seres 3 soll im Bad Doberaner Autohaus Selck noch vor Weihnachten Premiere feiern. Foto: DFSK

Ein neues Elektrofahrzeug wird noch vor Weihnachten auf dem deutschen Kfz-Markt vorgestellt. Der Seres 3 kommt aus China, vom dortigen Hersteller DFSK, und hat eine Reichweite von bis zu 400 Kilometern. Interessant ist die Tatsache, dass das ESUV auf der Bafa-Liste der förderfähigen Modelle steht und dafür die volle Förderung der Bundesregierung genutzt werden kann. In Mecklenburg-Vorpommern ist der Seres 3 mit Markteinführung derzeit ausschließlich im Autohaus Selck in Bad Doberan erhältlich. Der Preis liegt beim Basismodell, das von einem 163 PS starken Elektromotor angetrieben wird, abzüglich der Fördermöglichkeiten bei weniger als 27 000 Euro.

Das Autohaus Selck kümmert sich seit mehr als 25 Jahren um die Mobilität seiner Kunden. Zusätzlich zum Angebot von Neu- und Gebrauchtwagen des deutschen Autobauers Opel und typoffenen Service hat sich das Familienunternehmen vor einiger Zeit entschieden, seinen Kunden auch chinesische Fahrzeuge zu präsentieren. Und sie kommen gut an, denn das Preis-Leistungsverhältnis kann sich nach eigenen und Aussagen von Kunden sehen lassen. Privatkunden wie Gewerbetreibende finden hier passende Angebote, zum Beispiel das Modell DFSK Fengon.

Der Einstieg mit dem Seres 3 in die Elektromobilität ist nur der Beginn der Präsentation von Modellen, die in den nächsten Monaten auf den deutschen Markt kommen sollen.


Autohaus Selck