Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern

Home Sonderthemen Mecklenburg Mild-Hybrid-Technologie fördert Spurtkraft und Effizienz
06:47 30.10.2019
In der BMW 5er Reihe wird erstmals Mild-Hybrid-Technologie genutzt.

Mit der Einführung von innovativer Mild-Hybrid-Technologie erzielt BMW weitere Fortschritte bei der Steigerung der Fahrfreude und der Effizienz im aktuellen Modellprogramm. 

Parallel zum kontinuierlichen Wachstum der Plug-in-Hybrid-Modelle präsentiert BMW einen weiteren Baustein seiner Strategie zur Elektrifizierung des Antriebsstrangs. In der BMW 5er Reihe wird erstmals Mild-Hybrid-Technologie genutzt, die sowohl zur Entlastung als auch zur Unterstützung des Verbrennungsmotors beiträgt und damit nicht nur die Effizienz, sondern auch die Dynamik des Fahrzeugs weiter steigert. Der Einsatz eines besonders leistungsstarken 48-Volt-Startergenerators und einer zusätzlichen Batterie schafft deutlich erweiterte Möglichkeiten zur Nutzung der Bremsenergie-Rückgewinnung. Die im Schub- und Bremsbetrieb rekuperierte Energie kann dadurch nicht mehr nur zur Versorgung der elektrisch betriebenen Fahzeugfunktionen, sondern auch zur Erzeugung zusätzlicher Antriebsleistung verwendet werden. Dabei übernimmt der 48-Volt-Startergenerator die Rolle eines elektrischen Antriebs, der den Verbrennungsmotor unterstützt und ihn dadurch in die Lage versetzt, möglichst häufig in einem effizienzoptimierten Lastbereich zu laufen. Unter Volllast sorgt ein elektrischer Over-Boost zudem für zusätzliche Dynamik bei Beschleunigungsmanövern.
    

Autohaus Wigger GmbH

  

Darüber hinaus bewirkt der 48-Volt-Startergenerator ein schwingungsarmes Abschalten und ein komfortableres Wiederanspringen des Verbrennungsmotors bei der Nutzung der Auto Start Stop Funktion. Dadurch wird es auch möglich, den Motor im Segel-Modus nicht nur vom Antriebsstrang abzukoppeln, sondern komplett abzuschalten. Die Mild-Hybrid-Technologie ist von November 2019 in den Modellen BMW 520d Limousine (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,1-4,3 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 108- 112 g/km), BMW 520d xDrive Limousine (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,5-4,7 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 117-123 g/km), BMW 520d Touring (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,3-4,5 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 114-118 g/km) und BMW 520d xDrive Touring (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,7-4,9 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 124-128 g/km) Bestandteil der Serienausstattung.


Der neue X3 xDrive30e von BMW Foto: WILFRIED WULFF
Der neue X3 xDrive30e von BMW Foto: WILFRIED WULFF

Es gibt eFahrzeuge. Und es gibt den neuen BMW X3 xDrive30e Plug-in-Hybrid – ein echter BMW, der die Features des BMW X3 mit intelligenten eDrive- Technologien kombiniert und als ein vollwertiger, alltagstauglicher 4-Zylinder-SUV mit PHEV-Antrieb überzeugt.

Mehr noch: Er besitzt die Sportlichkeit eines BMW X3 bei geringerem Verbrauch und einer höheren Alltagstauglichkeit. So ermöglicht der neue BMW X3 xDrive30e Plug-in-Hybrid, mit einer eReichweite von ca. 50 Kilometern, die alltäglich üblichen Fahrstrecken elektrisch zurück zulegen.
        

Ein optimaler Rundumblick garantiert ein gutes Fahrgefühl. Foto: BMW
Ein optimaler Rundumblick garantiert ein gutes Fahrgefühl. Foto: BMW

Darüber hinaus verfügt er über die neuesten Fahrerassistenzsysteme und Konnektivitäts-Features wie Smart Charge Planner, Prospective Energy Management und Charging Station Availability Forecast.

Mit seinem neuen Serienumfang Sport Plus mit 30 kW Leistungszuwachs beweist er eindrucksvoll die neue Freude am elektrischen Fahren.
       

Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 2,4-2,1 CO2-Emissionen in g/km (kombiniert): 54-49 Stromverbrauch in kWh/100 km (kombiniert): 17,2-16,4

1
/
6
Datenschutz