Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern

Home Sonderthemen Rügen Maritim-österliches Liveprogramm
15:00 18.04.2019
Der Osterhase stattet dem Rügenhof in Putgarten einen Besuch ab. Am Sonntag können Kinder ab 11 Uhr bunte Osternester suchen Foto: Archiv
Augenblick-Optik OHG Brach+Werner
Rügen Direkt
Bettenhaus Funke
Anzeige

Der Osterhase kommt ans Kap! Am Ostersonntag, 21. April, können Gäste und Einwohner der Kap-Gemeinde ein buntes Programm für die ganze Familie auf dem Rügenhof in der Ortsmitte erleben. Die Tourismusgesellschaft mbH Kap Arkona hat ein tolles Angebot für die ganze Familie gepackt. Um 10 Uhr geht es los mit der Kinderanimation für die kleinsten Gäste. Osterbasteln, Kinderschminken und beliebte XXL-Spiele werden weiterhin durchgeführt.

Musiker Jens Hasselmann präsentiert mit seinen Mitstreitern das maritimösterliche Programm am Sonntagabend in der Kulturscheune. Foto: HOLGER VONBERG
Musiker Jens Hasselmann präsentiert mit seinen Mitstreitern das maritimösterliche Programm am Sonntagabend in der Kulturscheune. Foto: HOLGER VONBERG

Im Verborgenen ist der Osterhase in der Nacht am Kap „vorbeigehoppelt“, so dass Kinder ab 11 Uhr versteckte Osternester suchen können. Neben frischen Mutzen, Crêpes und Kuchen gibt es auch Kaffee- und Grillspezialitäten für das leibliche Wohl.

Ab 20 Uhr gibt es ein maritim-österliches Liveprogramm in der Kulturscheune, ebenfalls auf dem Rügenhof. Präsentiert wird dies von Jens Hasselmann, vielen Leserinnen und Lesern sicher bekannt vom beliebten Kultursommer am Kap. Und darum geht es am Ostersonntag: Was, schon wieder Ostern? Ganz genau; „Alle Jahre wieder...“ möchte man fast trällern. Aber worum ging es denn eigentlich noch mal zu Ostern? Hat da der Osterhase Geburtstag? Was ist denn bitte schön das Osterparadoxon? Wie feiern die Seeleute Ostern? Warum werden zu Ostern Kinder an den Ohren in die Luft gezogen? Und wieso gibt es eigentlich keine anständigen Osterhits?

Diese und viele andere Fragen klären die drei Künstler Jens Hasselmann, der Shantyman „Akkordeon Klaus“ und der Soul- und Bluessänger Bob Beeman in ihrem humorvoll-musikalischen Programm.

Kartenreservierungen für die Abendveranstaltung ab sofort gern bei der Tourismusinformation Putgarten telefonisch unter 038391/13037 oder per EMail unter lisa.kitz@kaparkona.de. Der Eintritt ist kostenpflichtig, Kinder bis 12 Jahre haben freien Eintritt.

VIEL VERGNÜGEN!

Putgarten. Christa und Ernst Heinemann vom Gutshaus haben sich für ihre Gäste zum Osterfest wieder einige Veranstaltungen überlegt, zu denen Sie, liebe Leserinnen und Leser, herzlich willkommen sind. So bieten die Betreiber der GutshausGastronomie am 20., 21. und 22. April das lustige Ostereiersuchen im Natur- und Biogarten an, der sich hinter dem Gutshaus versteckt.

Am Sonnabend und Sonntag gibt es zudem österliche Führungen durch den Natur- und Biogarten. Lassen Sie sich allerhand Wissenswertes über Kräuter und Gemüse berichten. Anschließend sind nach den Führungen noch Verkostungen mit originalen Rügenprodukten vorgesehen. Probieren Sie Verschiedenes aus eigener Herstellung.

Bereits ab Karfreitag startet der Verkauf von neuen Sanddornpflanzen und bäumen. Im Angebot sind täglich von 11 bis 18 Uhr neben den bekannten Sorten auch vier neue (weiblich und männlich).

Am Ostersonnabend, 20. April, wird um 18 Uhr das große Osterfeuer angezündet. Bei musikalischer Untermalung gibt es dazu einen Grillstand mit allerlei Leckereien sowie ein ordentliches Störtebeker-Bier – so, wie es die Piraten sicher auch getrunken hätten.

Weitere Infos zum Osterprogramm der Familie Heinemann: 038391/439990

Das MS „Wappen von Breege“ verkehrt wieder einmal täglich ab Hafen Breege nach Hiddensee. Foto: Weiße Flotte Stralsund
Das MS „Wappen von Breege“ verkehrt wieder einmal täglich ab Hafen Breege nach Hiddensee. Foto: Weiße Flotte Stralsund

Die Reederei Kipp hat seit dem 12. April wieder den Hafen Breege aus dem Winterschlaf erweckt. Das moderne Fahrgastschiff „Wappen von Breege“ der NdBr wird nunmehr bis Anfang November einmal täglich nach Hiddensee verkehren sowie ab dem 22. Juni die beliebten Fahrten zur Naturbühne in Ralswiek zu den Störtebeker Festspielen anbieten. Der Hafen Vieregge auf der Halbinsel Lebbin wird ab sofort jeweils dienstags auf dem Weg zur Insel Hiddensee angelaufen. Neben der Zustiegsmöglichkeit auf diesem Weg bietet sich die kurze Überfahrt von Breege nach Vieregge in Verbindung mit der Wittower Fähre geradezu zu einem Halbinsel-Hopping auf Rügen per Fahrrad an. Wann waren Sie das letzte Mal mit dem Drahtesel im Insel-Norden unterwegs?

Datenschutz