Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern

Home Sonderthemen Stralsund Internetseite „Unser Stralsund“ ist online
09:49 24.09.2019
SMV-Chef Stefan Suckow, Oberbürgermeister Alexander Badrow, Projektleiterin Theresa Zimmer, PR-Managerin; Deborah Hahn, Projektassistenz/ Psychologin, und Andreas Meyer, Stralsunder Stadtwerke (v.l.n.r.), laden ein, sich für die Stadt einzubringen. Foto: Christian Rödel

Schon seit einigen Jahren besteht in der Hansestadt Stralsund der Wunsch nach einer Standmarke. Entstanden aus dem Leitbildprozess 2005, wurde das Bestreben nach Weiterentwicklung durch die Gründung des Stadtmarketingvereins manifestiert. Gemeinsam mit der Stralsunder Mittelstandsvereinigung e.V. konnte dieser Anfang des Jahres 2019 den Bürgerschaftsbeschluss zugunsten der Entwicklung einer Stadtmarke bewirken. Der daraufhin gegründete zeitweilige Stadtmarkenausschuss bildet das politische Entscheidungsorgan für die Markenbildung. Alle Informationen gibt es auf Unser-Stralsund.de.

In einer Beteiligungswoche vom 25. bis 29. September sollen so viele Eindrücke wie möglich aus der Bevölkerung gesammelt werden. Ziel ist es, gemeinsam die Stadtidentität sichtbar zu machen. Hierfür wird in diesem Zeitraum im PORT, in der Wasserstraße 68, ein temporäres Bürgerbeteiligungsbüro eröffnet. Die Tür steht offen von Mittwoch bis Sonntag von 11 bis 19 Uhr.

Unter anderem können die Besucherinnen und Besucher vor Ort Fotos von sich machen lassen und ein Statement zu Stralsund abgeben. Beides wird zu einem Poster zusammengefügt und aufgehängt. Im Verlauf der Woche wächst durch die Beteiligung eine Posterwand und es entsteht eine Übersicht mit vielen unterschiedlichen Eindrücken aus Stralsund. Außerdem wird es auch außerhalb der Altstadt unterschiedliche Möglichkeiten zur Beteiligung geben. Innerhalb der nächsten Tage werden immer weitere Informationen rund um die Beteiligungswoche der Website hinzugefügt. Unser-Stralsund.de gibt zudem einen Überblick aller Beteiligungsmöglichkeiten on- und offline, informiert über die Hintergründe und schafft Transparenz für die nächsten Schritte im Prozess.

Im Rahmen der Entwicklung der Stadtmarke für Stralsund wird ein Dialog-Dinner stattfinden, zu dem Bürgerinnen und Bürger eingeladen sind, eine Zutat mitzubringen, die sie mit Stralsund verbinden.

Salzig mit einer rauchigen Note? Deftig-süß? Oder eher schmackhaft-würzig mit einer leichten Süße? Bei einem Veranstaltungsformat innerhalb der Aktionswoche „Unser Stralsund“ kommen Bürgerinnen und Bürger aus den Stadtteilen zusammen, um gemeinsam herauszufinden, wie Stralsund schmeckt. Am Ende steht ein bunter Abend mit leckerem Essen und ein enger zusammengerücktes Stralsund.

Das Dialog-Dinner findet in der Kita Eden statt. Alle Stralsunderinnen und Stralsunder sind herzlich eingeladen. Die TeilnehmerInnen werden dazu aufgefordert, eine Zutat mitzubringen, die für sie die Eigenschaften der Hansestadt widerspiegelt. Vor Ort muss dann gemeinsam improvisiert werden. Der offene Austausch und Spaß stehen dabei im Vordergrund.

Die Plätze für das Dialog-Dinner sind auf 15 Personen begrenzt, deshalb ist eine Anmeldung bis heute erforderlich. Schreiben Sie bitte eine Mail an info@unserstralsund.de mit folgenden Infos: Vor- und Nachname, Stadtteil und Begründung des Teilnahmewunsches.
  

Datenschutz