Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern

Home Sonderthemen Grevesmühlen Hohenkirchen: 38 Bäume gepflanzt
08:29 25.04.2019
Die Gemeinde Hohenkirchen wird wieder ein bisschen grüner. Als Ausgleichsmaßnahme wurden an mehreren Orten Bäume gepflanzt.
Bestattungs-Institut - Tischlermeister Edgar Berg und Söhne
Köpfe Gesucht
Anzeige

Als Ausgleich für verschiedene Baumaßnahmen der Gemeinde Hohenkirchen wurden jetzt 38 Bäume gepflanzt. Besonders die Linde im Mittelpunkt von Wahrstorf wird sicher in Zukunft Ortsprägend werden. Einwohnerinnen und Einwohner hatten den Hinweis gegeben, das Rondell dort etwas besser zu gestalten. Im Herbst sollen dort noch Blumenzwiebeln gesteckt werden, damit es im nächsten Frühjahr schön blüht.

Ebenso sind Linden in Beckerwitz, u. a. zwischen der Schulzenhufe und an der Krim, gepflanzt worden. Dort wird die Fläche in der nächsten Zeit aufgefüllt und Rasen gesät.

Weitere Bäume wurden parallel zum Radweg zwischen Beckerwitz und Hohen Wieschendorf als Beginn einer geschlossenen Baumreihe gepflanzt. Dort wurden Mehlbeeren gewählt, die im Frühjahr auch blühen und die vorhanden Bepflanzung Richtung Marina weiterführen soll. Jan van Leeuwen

Termin


Verwaltung

Haus- oder Postanschrift:
Amt Klützer Winkel
Amtsvorsteher
Schloßstraße 1
23948 Klütz
Telefon: 03 88 25/393-0
Fax: 03 88 25/393-710
E-Mail: poststelle@kluetzer-winkel.de
Webseite: www.kluetzer-winkel.de

Öffnungszeiten:
Montag: geschlossen
Dienstag: 8.30 bis 12.00 und 13.30 bis 16.00 Uhr
Mittwoch: 8.30 bis 12 Uhr
Donnerstag: 8.30 bis 12.00 und 13.30 bis 18.00 Uhr
Freitag: 8.30 bis 12.00 Uhr

Schulungen für Wahlhelfer

Am 28. März 2019 hat der Gemeindewahlausschuss in öffentlicher Sitzung über die Zulassung von Wahlvorschlägen für die Wahl der Gemeindevertretungen und der ehrenamtlichen Bürgermeisterinnen und Bürgermeister in den amtsangehörigen Gemeinden des Amtes Klützer Winkel abgestimmt. Alle Wahlvorschläge wurden zugelassen. Das detaillierte Ergebnis ist auf der Internetseite des Amtes Klützer Winkel -> Verwaltung -> Wahlen (https://www.kluetzer-winkel.de/seite/327091/wahlen.html) einsehbar.

Zudem informiert der Gemeindewahlleiter über die Schulungstermine für die Wahlvorständen („Welche Aufgaben habe ich als Wahlhelfer am 26. Mai 2019?“). Die Schulungen finden statt am

                                                      8. Mai 2019 um 16 Uhr;
                                                9. Mai 2019 um 17 Uhr und am
                                                     16. Mai 2019 um 17 Uhr

Bitte berücksichtigen Sie, dass jeweils die Teilnehmeranzahl auf 20 begrenzt ist. Die Anmeldung erfolgt bitte über den Antwortbogen der Berufung der Wahlhelfer, die am 17. April 2019 postalisch versendet wurden.

Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an Arne Longerich, Gemeindewahlleiter, unter 038825/ 393-300 oder per E-Mail: a.longerich@kluetzer-winkel.de

Sie haben die Wahl!

Liebe Einwohnerinnen und Einwohner der amtsangehörigen Gemeinden,

das Frühjahr hat uns alle voll im Griff, überall laufen die Vorbereitungen für die Saison. Die Landwirtschaft versucht mit der Natur Schritt zu halten, alles wird grün. Die Stimmung steigt nicht zuletzt durch das tolle Wetter rund um die Ostertage.

Aus den Tourismusbetrieben hört man von den ersten Anreisewellen, was Hoffnung auf eine gute Saison macht. So sehr ich die Ruhe des Herbstes und Winters immer genieße, so sehr kann ich mich über das Aufleben im Frühjahr freuen.

In den Gemeindevertretungen werden jetzt die letzten Dinge, die noch zu klären sind abgearbeitet und man spürt auch ein wenig Unruhe, denn in einem Monat kann alles anders sein. Neue Gemeindevertretungen müssen sich finden, kennenlernen und neue Mitglieder müssen vieles lernen.

Bis dahin aber wird es sicherlich noch „Wahlkampf“ geben. Dabei ist zu wünschen, dass das Wort Kampf von allen auf die Sache bezogen wir und nicht ins persönliche geht. Kommunalwahlen sind zwar immer Personenwahlen sollten aber auch bei unterschiedlichen Sichtweisen vom Respekt für das Engagement und den ehrenamtlichen Einsatz getragen werden. Ehrenamtlicher Einsatz ist keine Selbstverständlichkeit. Dies gilt auch für die vielen Wahlhelfer, denen ich an dieser Stelle schon einmal für Ihren Einsatz danken möchte. In diesem Sinne hoffe ich auf einen ordentlichen und fairen Umgang aller Kandidaten miteinander und auf ein schnelles zusammenfinden der neuen Gemeindevertretungen aber auch des Kreistages.

Sie liebe Mitbürger sind jetzt aufgefordert die Entscheidungen zu treffen, welche Personen in den Gemeinden und im Kreis, aber auch in Europa in Zukunft Entscheidungen treffen dürfen. Bitte nutzen Sie dieses in der Welt nicht selbstverständliche Recht und wählen Sie am 26. Mai Ihre Gemeindevertreter, Bürgermeister und Kreistagsmitglieder. Und stärken Sie auch den Erhalt des europäischen Gedankens durch Ihre Wahl.

Ich wünsche Ihnen und allen Kandidaten ein gutes Händchen dabei und einen tollen Start in dieses Frühjahr.

Jan van Leeuwen
Bürgermeister Hohenkirchen

1
/
11
Datenschutz