Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern

Home Sonderthemen Ribnitz-Damgarten Gut aufgestellt ins neue Jahr!
09:01 05.02.2019
Die Teetz´sche Villa in Barth beherbert jetzt das Windjammermuseum. Auch hier war Christian Unger mit seinem Team an der Sanierung beteiligt. FOTOS: PRIVAT

Bodstedt. Christian Unger lächelt: „Wir haben im vorigen Jahr viel investiert. So ist meine Firma breit aufgestellt und wir können in diesem Jahr weitere Aufträge annehmen“, sagt er. 

Der Meisterbetrieb Zimmerei & Holzbau Christian Unger besteht seit 2003 und ist in der Region ein erfolgreiches Unternehmen. Zimmerei, Dachdeckerei und Trockenbau - das sind die Arbeitsfelder der Bodstedter. Da werden Dächer saniert und der Innenausbau übernommen. 

Mit dem Kran ist ein neues Standbein hinzugekommen.„ Wir haben dabei geholfen, dass Barth ein Verkehrsproblem los wird“, erzählt Christian Unger: „Mit unserem Kran haben wir lose Ziegel vom Dammtor geholt. So konnte die Dammstraße wieder befahren werden.“

Hier konnte das Team der Bodstedter helfen: Damit das Dammtor in Barth wieder passierbar ist, holte das Unternehmen lose Dachziegel vom Turm.
Hier konnte das Team der Bodstedter helfen: Damit das Dammtor in Barth wieder passierbar ist, holte das Unternehmen lose Dachziegel vom Turm.

Auch die Teetz´sche Villa steht auf der Referenzliste von Christian Unger. Beim jetzigen Windjammermuseum waren der Dachstuhl, Dacheindeckungen und Holzarbeiten zu erledigen.

In Ribnitz-Damgarten erfolgt in diesem Jahr der Bau eines Hauses in der Sandhufe 4.

Sehr gerne möchte Christian Unger einen neuen Lehrling einstellen. „Unser derzeitiger Lehrling beendet seine Ausbildungszeit in diesem Jahr. Er war sehr gut und wir würden uns freuen, wenn wir wieder jemanden finden, der zu uns passt.“ der Bodstedter ist mit seinem Stamm-Team (neun Angestellte) sehr zufrieden. So soll auch auch in diesem Jahr alles für das Motto: „Für zufriedene Kunden“ getan werden.

Ein Überraschung hat der Bodstedter zum Abschluss noch: „Ich werde mich zur Bürgermeisterwahl am 26. Mai stellen.“ fb

Datenschutz