Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern

Home Sonderthemen Grevesmühlen Grevesmühlen lockt mit bunter Erlebnismeile
11:37 08.05.2019
Heidrun Lange vom Behindertenverband, Grevesmühlens Gleichstellungsbeauftragte Dorina Reschke und Renate U. Schürmeyer (v. l.) vom Kunstprojekt „Das Eck“. Foto: Dirk Hoffmann
Dibu - Mode & Mehr
Brille Schon
Anzeige

VON DIRK HOFFMANN  

GREVESMÜHLEN. Die ehemalige Kreisstadt rüstet sich für das erste große kulturelle Highlight des Jahres. Am Samstag, dem 11. Mai, finden die 11. Citynacht und der 25. Blitz Autofrühling statt.

Viele Aktionen bestimmen das Event, das um 13 Uhr beginnt. Auf dem Marktplatz wird es ein buntes Bühnenprogramm geben. Dort sind es zunächst die „Saloon Dancers“ und „Reuters Fritzen“, die mit ihren Auftritten das Publikum begeistern wollen. Gleiches gilt für die Wismarer Gymnasiasten, die Ausschnitte aus dem Musical „Hairspray“ aufführen wollen. Nicht zu vergessen die Auftritte der Fun- Dancer, der Kreihnsdörper Carnevalisten und der Rettungssanitäter. Und der Telefonstreich von Moderator Leif Tennemann dürfte für weitere Spannungsmomente sorgen.

Auch der Bauspielplatz Schwerin ist mit einem Jahrmarkt mit Drehkarussell, Rollenrutsche, Kerzenziehen und weiteren Spielen wieder mit dabei. Außerdem locken Mitmachaktionen wie die Familienrallye und im Zirkuszelt Kreativangebote vom Kunstprojekt „Das Eck“.

Das darin aufgebaute Inklusionscafe wird vom Grevesmühlener Behindertenverband unter der Leitung von Heidrun Lange betreut.

Fotos wie diese sind Teil der Ausstellung "Swedish Dads", die am 11. Mai um 15 Uhr im Grevesmühlener Rathaus eröffnet wird.             Foto: OZ-Archiv
Fotos wie diese sind Teil der Ausstellung "Swedish Dads", die am 11. Mai um 15 Uhr im Grevesmühlener Rathaus eröffnet wird.             Foto: OZ-Archiv

Eröffnet wird außerdem am 11. Mai um 15 Uhr im Foyer des Rathauses die Fotoausstellung „Swedish Dads“. Gezeigt werden 15 Bilder des schwedischen Fotografen Johan Bävman. Er hat Männer portraitiert, die sich in der Elternzeit um den Familiennachwuchs kümmerten.

Der Künstler Johan Bävman, geboren 1982, ist freischaffender Fotograf in Malmö, Schweden. Das Fotoprojekt „Swedish Dads“ erzielte eine große Wirkung. Es war bereits weltweit zu sehen und wurde in Buchform auf Englisch veröffentlicht. Johan Bävman hat zahlreiche Auszeichnungen für seine Bilder erhalten, darunter World Press Photo, POY, den Sony Award, NPPA, den UNICEF Photography Award, den Hauptpreis der schwedischen Nachrichtenagentur TT und das Bild des Jahres in Schweden.

Johan Bävman über seine Ausstellung: „Ich benutze Porträts von Vätern mit ihren Kindern in Alltags-situationen und Interviews mit Vätern, um diejenigen hervorzuheben, für die die Beziehung zu ihren Kindern und zu ihrer Familie eine größere Bedeutung hat, als ihr Beruf und ihre Karriere. Der Fokus liegt aber auch auf grundlegenden und emotionalen Aspekten des Elternseins unabhängig davon, ob man Mutter oder Vater ist. Während meiner Elternzeit hatte ich Schwierigkeiten, Informationen über das Elternsein aus Väterperspektive zu finden. Vielleicht beginnen mehr Männer über ihre Rolle als Vater und Partner nachzudenken, wenn sie die Bilder der Ausstellung sehen und die Gedanken dieser Väter lesen. Ich denke, das ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einer gerechteren Gesellschaft.“

Zeit nehmen sollten sich die Besucher nicht nur beim Besichtigen der Ausstellung. Denn auch ein längeres Einkaufen ist an diesem Tag möglich. So haben die meisten Geschäfte in der Innenstadt während der City-Nacht bis 22 Uhr geöffnet.

Mit dem Tanz in den Mai mit Live-Musik und DJ Mario Wehr startet Grevesmühlen ab 19 Uhr in das Finale der 11. City-Nacht. Sie endet mit der Nachtschicht im Vereinshaus mit DJ Maik Gutow, zu der Besucher ab 22 Uhr herzlich eingeladen sind.

Datenschutz