Menü
Anmelden
Wetter wolkig
28°/14°wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern

Home Sonderthemen Bauen, Wohnen & Immobilien Fenster unterstreichen den Stil des Hauses
15:18 29.05.2020
Kunststofffensterrahmen können sich in der Innen- und Außenfarbe unterscheiden. Oft sieht man außen dunkle Varianten und innen hellweiße. Foto: djd/REHAU AG + Co

Das richtige Fenster verbindet in jeder Situation die passende Funktionalität mit stimmigem Design. So lassen sich in den verschiedenen Zimmern unterschiedliche Stile integrieren, angepasst am jeweiligen Interieur. In einer klassischen Einrichtung sieht man hauptsächlich weiße Rahmenprofile oder optisch kühle Varianten wie Anthrazit oder Aluminium. Je nach Geschmack lässt der Bauherr die Fenster von innen mit matten Strukturlacken oder Folienkaschierungen anfertigen.

Für moderne Einrichtungen liegen auch Metallic-Effekte im Trend. Kontrastreiche Kompositionen sind ebenfalls beliebt. Wer sich für das aktuelle Industriedesign interessiert, kann beispielsweise Böden aus kühlem Sichtbeton mit Fenstern in warmen Holztönen kombinieren. Bauherren, die Wert auf hohe Pflegeleichtigkeit legen, sollten dafür Kunststofffenster in Holzoptik wählen. So erhalten sie einen langlebigen Naturlook, ohne das Fenster jedes Jahr streichen zu müssen. djd


Keine Zuschüsse verschenken

Bei der Dachsanierung KfW-Zuschüsse und Steuervorteile nutzen

Bis zu 30 Prozent der Energieverluste im Altbau gehen auf das Konto unzureichend gedämmter Dächer. Eine Sanierung oder eine Modernisierung helfen beim Energiesparen und lohnen sich – für die Haushaltskasse ebenso wie für die Umwelt. Die Heizkosten sinken dauerhaft, das Raumklima verbessert sich, das Zuhause wirkt behaglicher, die Umwelt profitiert von geringeren Emissionen. Allerdings verschenken viele Hausbesitzer dabei Fördergelder, ohne es zu wissen. Der Grund dafür: Um Geld von der KfW zu erhalten, muss die Dämmung die Vorgaben der aktuell gültigen Energieeinsparverordnung übertreffen. Höherwertigere und im ersten Moment etwas teurere Dämmmaterialien sind unterm Strich für den Hausbesitzer aufgrund der Zuschüsse oft kostengünstiger.

Mehr Informationen zur steuerlichen Förderung unter www.zuschussdach.de
        

2
/
3
Datenschutz