Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern

Home Sonderthemen Wismar Entdeckerpark minimare ist eröffnet
10:14 31.07.2019
Nach acht Jahren Planung und einem Jahr Bauzeit ist der Entdeckerpark minimare eröffnet. Kinder der Grundschule tobten auf dem Spielplatz. Foto: Malte Behnk

Nach acht Jahren Planung und einem Jahr Bauzeit war es am 28. Juni 2019 endlich soweit, die größte kommunale Investition der Geschichte der Gemeinde Kalkhorst, der Entdeckerpark minimare, wurde feierlich eröffnet.

Nach der Begrüßung und dem symbolischen Durchschneiden des Eröffnungsbands gab es ein Programm mit Gesang und Tanz der Schüler der Kalkhorster Grundschule. Die Kinder durften anschließend den Spielplatz auf Herz und Niere testen.
  

In den ersten Wochen nach der Eröffnung waren bereits zahlreiche Besucher im Entdeckerpark zu Gast. Die Resonanz ist ausnahmslos positiv. Von der landschaftlichen Gestaltung, der informativen App mit Quiz bis zum Spielplatz findet alles Anklang.

Der Entdeckerpark ist ein weiteres Highlight für Einheimische und Touristen der Region. Für die Besucher geht es „spielend leicht durch die Zeit“, denn im minimare wird Mecklenburgs Geschichte lebendig. Mit der Hilfe einer App ist es möglich, digital in die spannende Welt des minimare einzutauchen. Sie bietet fesselnde Geschichten, die in keinem Reiseführer stehen, sowie ein spannendes Quiz für schlaue Köpfe.

Über 50 Miniaturbauwerke und interaktive Spielstationen in liebevoll gestalteten Gärten und Parklandschaften machen einen Besuch für die ganze Familie zum Streifzug durch Jahrhunderte. Ein weiteres Highlight ist der große Seeräuberspielplatz, auf dem Abenteuer für die Kleinsten warten. Auf dem gesamten Parkgelände des minimare gibt es freien WLAN Zugang.

Die Öffnungszeiten sind täglich von 10 bis 18 Uhr. Bis Ende Oktober können Gäste das minimare besuchen. Die Tickets sind nur vor Ort erhältlich. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Weitere Informationen unter www.minimare.de.

Kontakt:
minimare
Neue Reihe 2b
23942 Kalkhorst
038827 885945
ahoi@minimare.de


Damshagen bewegt und hält sich fit

Immer montags wird in Damshagen Cricket gespielt. Foto: privat
Immer montags wird in Damshagen Cricket gespielt. Foto: privat

Sicherlich ist vielen bekannt, dass Damshagen seit 1951 einen Sportverein hat. Früher sehr groß für den Ort mit den Traditionssportarten Fußball, Volleyball und Tischtennis. Im Laufe der Jahre hat sich Einiges verändert und viele denken gar nicht mehr an den Sportverein. Aber: Damshagen hat viele Möglichkeiten, um sich zu bewegen und fit zu halten.

Im SV Damshagen trainieren zum größten Teil Freizeitsportler; also Einwohner wie du und ich. Es ist jeder willkommen, denn beim Freizeitsport geht es um gemeinsame Bewegung und Entspannung und nicht um große Erfolge. Derzeit gibt es Trainingsgruppen im Volleyball-Mix, Fußball – Alte Herren (wobei Frauen sicherlich immer mitspielen dürfen), Tischtennis – gemischt, Taekwondo – gemischt, Cricket – Damen (aber auch gern gemischt), Frauensport, Gardetanz, Kindersport und Jugend-Tischtennis. Da sollte doch für fast jeden etwas dabei sein.

Neben dem SV Damshagen kann man sich auch in der Volkstanzgruppe bewegen und jung halten. Dies beweisen immer wieder die Mitglieder dieser Gruppe, wenn sie sowohl in Schreit- aber auch in sehr schwungvollen Tänzen ihre Kreise drehen. Wer sich also bewegen und fit halten möchte, sollte nach Damshagen kommen. Schaut einfach einmal in der Halle vorbei, wenn die Sportler und Tänzer trainieren:

- Montag
17 bis 19 Uhr Cricket (im Sommer auf dem Sportplatz)
- Dienstag
19.30 bis 21 Uhr Taekwondo
- Mittwoch
15 bis 16 Uhr Kindersport
16.30 bis 18 Uhr Jugend-Tischtennis
19 bis 20 Uhr Frauensport
20 bis 21.30 Uhr Volleyball
- Donnerstag
18.30 bis 21.30 Uhr Tischtennis
- Freitag
15.30 bis 16.30 Uhr Mini-Garde
16.30 bis 17.30 Uhr Garde
18.30 bis 20 Uhr Volkstanz
20 bis 21.30 Uhr Fußball
Mandy Krüger
  

Ferienkinder aufgepasst:
Der Jugendclub in Damshagen öffnet am 7. und 8. August 2019 in der Zeit von 10 bis 16 Uhr seine Türen.

2
/
6
Datenschutz