Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern

Home Sonderthemen Rügen „Engel, Licht & Meer“
04:51 12.12.2018
Willkommen auf dem Binzer Weihnachtsmarkt im Kurpark neben dem „Haus des Gastes“.

Mit dem dritten Advent, 16. Dezember, beginnt im Ostseebad Binz der stimmungsvolle Jahresausklang am Meer. In der Zeit vom 13. bis 21. Dezember verwandelt sich der Binzer Kurpark in die zauberhafte Weihnachtswelt von „Engel, Licht & Meer“. Zum traditionellen Weihnachtsmarkt vom 13. bis 16. Dezember laden Händler und Gastronomen im Kurpark zum vorweihnachtlichen Bummel ein. Gäste und Einwohner sind herzlich willkommen.

Täglich ab 13 Uhr, am Donnerstag ab 16 Uhr, ist geöffnet. Bereits von Weitem weisen Lichterketten den Weg in den Kurpark, der im Schein tausender Lichter erstrahlt. Die berühmte Binzer Bäderarchitektur bietet die eindrucksvolle Kulisse für diesen kleinen, aber feinen Weihnachtsmarkt an der Ostsee.



Während die großen Besucher nach individuellen und geschmackvollen Geschenken stöbern, können die Kinder Märchen-Karussell, Schiffsschaukel und die Kindereisenbahn El Paso ausprobieren. Natürlich ist sowohl zur Eröffnung als auch an den weiteren drei Markttagen der Weihnachtsmann im Park unterwegs.

Auf der neuen Bühne im Kurpark, wo in diesem Sommer der „Kulturkutter“ Premiere feierte, wird am 13. Dezember um 16.30 Uhr der Weihnachtsmarkt mit dem Auftritt des Lucia-Chors der Binzer Kita „Lütt Matten“ eröffnet.

Das ausführliche Weihnachtsmarkt-Programm ist unter www.binz.de zu finden.


Unter dem Titel „Kulinarik & Genuss im Park“ geht der Binzer Weihnachtsmarkt „Engel, Licht & Meer“ in diesem Jahr in die Verlängerung. Im Binzer Kurpark können sich Gäste und Einheimische bei Flammkuchen und Grog weiter auf das Weihnachtsfest einstimmen. Vom 17. bis 21. Dezember bleiben täglich ab 14 Uhr die Stände und Zelte rund um die Kurpark-Bühne geöffnet, wo zudem ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm mit Musik, Literatur und Filmen für gute Unterhaltung sorgt.

Gleich am Montag gibt es mit dem Hamburger Quartett „Albers Ahoi!“0 ab 18.30 Uhr beste Gelegenheit zum Mitsingen, Schunkeln und Staunen. Die vier raubeinigen, aber herzlichen Matrosen entführen die Zuschauer mit viel Witz und reichlich Seemannsgarn in ihr Seefahrerleben. Mit Pauke, Tuba und Schifferklavier im Seesack sorgen sie für ausgelassene, hin und wieder aber auch für besinnliche Stimmung.

Abgerundet wird das Bühnenprogramm mit Musik zwischen Folklore, Pop und Gospel, Weihnachtsliteratur und Märchenfilmen. Stimmungsvolles Finale ist am 21. Dezember um 17.15 Uhr der Besuch der Lucia-Sängerinnen aus Schweden.

Datenschutz