Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern

Home Sonderthemen Wismar Der Strand wird zur Freiluftarena
15:50 27.06.2019
Der Strand bietet unendlich viele Möglichkeiten, sich zu bewegen und dabei die tolle Kulisse zu genießen. Egal ob Qi Gong, Ballsportarten oder einfach nur Gymnastik und Yoga, erlaubt ist, was Spaß macht. Vor Ort werden auch wieder viele bekannte Sportler und regionale Vereine auftreten. Fotos: Joachim Kloock

Wemag


Bäderbus weiter in Boltenhagen unterwegs

Boltenhagens Bürgermeister Christian Schmiedeberg, Landrätin Kerstin Weiss und Nahbus-Geschäftsführer Jörg Lettau bei der Vertragsunterzeichnung (v.l.) Foto: C. Drechsler
Boltenhagens Bürgermeister Christian Schmiedeberg, Landrätin Kerstin Weiss und Nahbus-Geschäftsführer Jörg Lettau bei der Vertragsunterzeichnung (v.l.) Foto: C. Drechsler

Im Ostseebad Boltenhagen kann man auch in Zukunft für nur einen Euro mit dem Bus fahren. Auf eine Vertragsverlängerung des im Mai 2018 geschlossenen Abkommens haben sich der Landkreis Nordwestmecklenburg, das Ostseebad Boltenhagen und das Verkehrsunternehmen Nahbus verständigt. Für weitere vier Jahre, also bis Mai 2023, bleibt das Angebot bestehen, dass jeder, egal ob Urlauber, Tagesgast oder Einheimischer, ob Erwachsener oder Kind, im Gebiet von der Weißen Wiek bis nach Redewisch für nur einen Euro pro Strecke mit dem Bus fahren kann. Die Vertragsverlängerung wurde von Landrätin Kerstin Weiss, Boltenhagens Bürgermeister Christian Schmiedeberg und Nahbus-Geschäftsführer Jörg Lettau unterzeichnet.

„Mit diesem Angebot bieten wir Einheimischen und Gästen eine echte Alternative zum Auto“, freut sich Landrätin Kerstin Weiss. „Einfach in den Bus einsteigen und zum Spaziergang an der Steilküste nach Redewisch oder zum Fischbrötchenessen an die Weiße Wiek fahren – und das ganz ohne Parkplatzstress“, ergänzt Jörg Lettau. Die Ein-Euro-Regelung gilt für alle Nahbus-Linien, die durch Boltenhagen fahren sowie die Linie 325, die konzeptionell ergänzend seitens der Gemeinde Boltenhagen beauftragt wird. Somit fungieren die Linie 240, 325, 345 und 390 gleichermaßen als „Bäderbus“ und können alle für Fahrten innerhalb von Boltenhagen für ein Euro pro Fahrt genutzt werden.

Durch das günstige 1 Euro Ticket soll vor allem die Parkplatzsituation und das hohe Verkehrsaufkommen speziell in den Sommermonaten in Boltenhagen entspannt werden.

10
/
10
Datenschutz