Menü
Anmelden
Wetter Schneefall
6°/1°Schneefall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern

Home
17:03 19.10.2021
Christian Schulke (l., kaufmännischer Leiter, und Thomas Bader, technischer Leiter von DACH EXKLUSIV. Foto: Alexander Thiel

Ein in die Jahre gekommenes Dach ist nicht nur nicht mehr schön anzusehen, sondern bietet unter Umständen keinen hundertprozentigen Schutz mehr. Es ist tagtäglich Umwelteinflüssen und Gefahren wie Feuchtigkeit, Frost, UV-Strahlen oder Flechten, Schimmel und Moos ausgesetzt. Das Schutzschild des Hauses benötigt irgendwann dringend einen Fachmann, der es wieder sicher macht. Eine Neueindeckung ist sehr teuer, kostengünstiger ist eine Alternative, die die Rostocker Firma DACH EXKLUSIV anbietet – eine Dachbeschichtung. Wir haben mit den Inhabern, Christian Schulke, kaufmännischer Leiter, und Thomas Bader, technischer Leiter gesprochen.

Was macht ihre Dienstleistungen so exklusiv?

Christian Schulke: Wir erfinden das Rad hier nicht neu. Im Endeffekt ist das, was uns auszeichnet, dass wir vielleicht auf den Kunden ein bisschen mehr eingehen und hochwertige Materialien verwenden. Erst nach Fertigstellung wird bei uns bezahlt. Wir sind ein hanseatischer Meisterbetrieb mit einheimischem Fachpersonal. Wir machen keine Haustürgeschäfte. Wir verrichten unsere Arbeit einfach mit Herz und Seele.

Dach Exklusiv GbR

Wie groß sind die Erfahrungen auf dem Gebiet der Dachbeschichtung, Fassadensanierung und der Pflasterarbeiten, die sie anbieten?

Thomas Bader: Unser Unternehmen DACH EXKLUSIV gibt es seit 2019 und besteht aus Fachleuten, die langjährige Erfahrungen in der Branche vorweisen können.

Welche Vorteile bringt mir eine Dachbeschichtung?

Thomas Bader: Eine Dachbeschichtung ist im Vergleich zu einer aufwendigen vollständigen Neueindeckung wesentlich kostengünstiger. Damit schützen sie ihr Haus vor unschönem Bewuchs, der im Laufe der Zeit durch Umwelteinflüsse entsteht. Ist zu viel Grünbildung auf dem Dach, besteht die Gefahr, dass Regenwasser nicht mehr richtig ablaufen kann. Schlimmstenfalls können dann Schimmel und Fäulnis dazu führen, dass sich die Dachbeschichtung auflöst. Dann wäre nicht nur eine Neueindeckung, sondern eine aufwendige Dachsanierung notwendig.

Wie lange dauern die Arbeiten?

Christian Schulke: Eine Dachbeschichtung bei Eigenheimen, die eine Fläche zwischen 100 und 300 Quadratmetern haben, reden wir in der Regel von zwei Arbeitstagen.

Wie läuft eine Dachbeschichtung ab?

Thomas Bader: Zunächst machen wir einen kostenfreien Vor-Ort-Termin, um ein Aufmaß zu generieren und dem Kunden ein verbindliches und detailliertes Angebot zu machen. Dann schauen wir: Was ist das für eine Dachform? Wie alt ist der Stein? Welche Farbe möchte der Kunde? Ist es überhaupt technisch und praktisch realisierbar, die Vorstellungen des Kunden umzusetzen? Dann erhält dieser von uns ein kostenloses Angebot.

Wie geht es weiter, wenn man sich einig ist?

Thomas Bader: Zunächst wird das Dach einmal mit Hochdruck gereinigt, ohne Chemie. Dann wird eine Art Dachinspektion gemacht, um zu schauen, ist noch etwas locker oder gebrochen? Sollte das so sein, setzen wir das instand. Das ist im Preis inklusive. Die Baustelle wird nach dem ersten Termin besenrein verlassen. Rinne und Fallrohr werden noch saubergemacht. So braucht der Kunde sich nicht noch darum kümmern. Dann brauchen wir Minimum eine Woche, bis alles durchgetrocknet ist. Für den zweiten Termin sind geeignete Witterungsverhältnisse extrem wichtig. Wir reden hier von vier Faktoren: es muss trocken sein, es sollte kein Sturm oder Regen sein, weil wir mit Farbe arbeiten, es sollten mindestens sieben Grad sein, weil ansonsten die Materialien einfach nicht richtig aushärten und die richtige Oberflächenspannung nicht erreichen. Und es sollte natürlich stabiles Wetter sein.

Wenn die Voraussetzungen gegeben sind, wie geht es weiter?

Thomas Bader: Alles, was nicht beschichtet werden soll, wie Schornstein oder Sat-Anlage usw. wird ordnungsgemäß abgeklebt beziehungsweise eingepackt. Wir arbeiten mit den Produkten zweier namhafter und qualitativ hochwertiger Hersteller, BRILLUX® und der Firma NOWOCOAT®, die auf umweltfreundliche Produkte setzen.

Übrigens bieten wir für Tondächer zusätzlich eine Hydrophobierung, eine temporäre Imprägnierung gegen das Eindringen von Feuchtigkeit, an. So wird für eine zusätzliche Isolierung gesorgt.

Wie lange habe ich dann vor Moosen und Flechten Ruhe?

Christian Schulke: Zwischen fünf und sieben Jahren wird ein Dach nach der Beschichtung moos- und flechtenfrei bleiben. Am Ende der Dachbeschichtung haben sie zudem eine zehnjährige Beschaffenheitsgarantie auf Risse und Abplatzungen und, dass das Dach UV-beständig bleibt. Als Extraservice beschichten wir dem Kunden gern noch zehn Reservesteine. Sollte mal ein Dachfenster umgesetzt werden oder ähnliches, dann hat der Kunde Dachsteine im gleichen Farbton zu liegen.

Bis zu welcher Auftragsgröße arbeitet DACH EXKLUSIV? Christian Schulke: Egal, ob Tonziegel, Betonstein oder Blechdach – wir reinigen und beschichten fast alle Untergründe. So nehmen wir sowohl für Einfamilienhäuser als auch für größere Objekte – ganze Wohnblöcke, Lager- und Industriehallen, Discounter-Gebäude, gewerbliche Kunden – Aufträge an. Unsere Einzugsgebiete sind Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg und der Speckrand von Berlin.

Außer einer Dachbeschichtung kann ich bei DACH EXKLUSIV auch noch andere Dienstleistungen in Anspruch nehmen…

Christian Schulke: Das ist richtig! Wir bieten außerdem Pflasterarbeiten und vor allem Fassadenarbeiten an. Eine imprägnierende Beschichtung der Fassade, der wie bei einer Dachbeschichtung eine Analyse, Reinigung und Ausbesserung vorausgeht, verhindert das Eindringen von Feuchtigkeit ins Mauerwerk. So wird Wärme gehalten, die Substanz und der Wert der Immobilie werden nachhaltig erhalten.

Thomas Bader: Wir als Malermeisterbetrieb bieten zudem auch gängige Maler- oder Putzarbeiten an. Wir machen komplette Wärmeverbundsysteme, wir realisieren aber auch den ganz normalen Anstrich oder kümmern uns um Dachkästen – eigentlich bieten wir alles rund ums Haus mit an. Da sind wir breit aufgestellt. Kerstin Rathje-Wesselow

  

3
/
8