Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern

Home Sonderthemen Bad Doberan Beruf als Berufung und Herzensangelegenheit
16:19 09.10.2019
Gut für die Ohren: Hörakustik- Meisterin Beate Herden und Hörakustik-Geselle Christian Bergande von „besser hören“ in Bad Doberan. Foto: Doreen Bülow
Besser Hören Herden Hörakustik-Meisterbetrieb
Anzeige

Beate Herden (47) weiß, wie „besser hören“ funktioniert. Nicht nur, weil das „B" von „besser“ und das „H“ von „hören“ auch ihre Initialen sind, hat sie ihrem Hörakustik-Geschäft diesen Namen gegeben. „besser hören“ — das ermöglicht sie Menschen, egal welchen Alters und mit welchem Hörproblem. Der Beruf als Berufung und Herzensangelegenheit. „Bei uns allen. Wir sind ein klassisches Familienunternehmen“, erzählt die Hörakustik-Meisterin, die ihr Geschäft im August 2016 in der Severinstraße 12 in Bad Doberan eröffnete. Ehemann Frank (47) stieg Anfang dieses Jahres mit ein, er ist für alles Administrative und das Marketing zuständig und als überall helfende Hand unentbehrlich – „für mich, uns und unsere Kunden, er hält mir den Rücken frei“. In dem Hörakustik-Geschäft mit eigener Werkstatt arbeiten auch Sohn Martin, der seine kaufmännische Lehre mit Bravour meisterte, und Hörakustik-Geselle Christian Bergande (35), der einst von Beate Herden ausgebildet wurde.   


Autohaus Selck GmbH

Ihr Unternehmen führt Beate Herden, die aus Bad Doberan stammt, sozusagen in zweiter Hörakustiker-Generation. Schon ihre Mutter war in der Hörakustik tätig – „und ich als kleines Mädchen bereits hautnah dabei“. Nach vielen Jahren im Angestelltenverhältnis gründete Beate Herden „besser hören“. „Es wurde für mich mit der Zeit immer wichtiger, mein Wissen und meine Erfahrung in diesem Bereich nach meinen eigenen Vorstellungen für Menschen mit Hörproblemen einzusetzen.“ Ihre Philosophie: „Unser Ansatz ist ganzheitlich. Wir sind unabhängig und beraten individuell. Wir finden in ausführlichen Gesprächen heraus, was der Einzelne braucht, was er selbst unter ,besser hören’ versteht und was er sich wünscht, um dies wieder zu können.“ Denn: „Wir haben heute so viel Auswahl für Hörlösungen wie noch nie, in einer Qualität, die ihresgleichen sucht. Jedoch: Das beste Hörgerät nützt nichts, wenn es nicht zum Träger passt, nicht auf seine Hörbedürfnisse und Lebenssituation zugeschnitten ist. Jeder Mensch ist anders. Der Naturliebhaber möchte im Wald das Zwitschern der Vögel wieder hören können, der Jugendliche die Zwischentöne in seiner Clique.“ Darum gilt bei „besser hören“: „Ein Hörgerät verkauft man nicht, ein Hörgerät passt man an. Genau das ist unsere Aufgabe.“

„besser hören“ zu können, steigere die Lebensqualität von Menschen mit einer Hörminderung ungemein, so die Fachfrau. Die Freude zu erleben, wenn jemand mit ihrer Hilfe dies wieder könne, sei der schönste Lohn ihrer Arbeit. In allen Bereichen der Hörakustik stets auf dem Laufenden zu sein, verstehe sich von selbst. Mitte Oktober fahren Beate und Frank Herden z. B. zum „64. Internationalen Hörakustiker-Kongress“ des Vereins Europäische Union der Hörakustiker (EUHA) nach Nürnberg – „um mit den neuesten Entwicklungen in der Hörakustik im Gepäck zurückzukommen“. Ihre Kunden wissen dies zu schätzen: Das Interesse an den neuen Errungenschaften haben bereits viele von ihnen per Warteliste angemeldet.

Wichtig ist der Hörakustik-Meisterin: „Jeder kann, wenn er bei sich Hörprobleme vermutet, zu uns kommen bzw. anrufen und einen Termin machen, um sich unverbindlich beraten zu lassen und einen kostenfreien Hörtest zu machen. Dafür muss man nicht vorher zum HNO-Arzt. Wird eine Versorgung nötig, wird von uns auf jeden Fall empfohlen, einen solchen aufzusuchen.“ Würde man eine zusammenfassende Leistungsbeschreibung von „besser hören“ abgeben wollen, würde sie so lauten: „Eine kompetente, präzise und zu Ihnen passende Beratung in der Erst- und Folgeversorgung mit Hörsystemen ist für uns selbstverständlich. Nutzen Sie unseren Reparatur-Service sowie die verschiedenen Möglichkeiten bei audiologischen Messungen, der Auswahl von modernsten Hörsystemen und deren Anpassung inklusive Folgeservice.“ Dahinter steckt noch mehr – echte Empathie für alle, die mit Hörproblemen hierher kommen. Und echte Lösungen.

BEA SCHWARZ
  

„besser hören — Herden“
Inhaberin Beate Herden
Hörakustik-Meisterin
Severinstraße 12
18209 Bad Doberan
Tel.: 038203/42 77 90
info@besserhören-herden.de
www.besserhören-herden.de

1
/
13
Datenschutz