Menü
Anmelden
Wetter wolkig
10°/6°wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern

Home
12:46 01.02.2021
                
             

Im Gegensatz zu Alltags- und OP-Masken schützen FFP2-Masken nicht nur das Umfeld, sondern bei korrekter Anwendung auch den Träger vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus. Nachteile: Die Masken sind nicht zur mehrmaligen Benutzung gedacht und haben einen hohen Stückpreis. Doch es gibt Möglichkeiten, die Verwendbarkeit der Maske zu verlängern – die Vergleich.org-Redaktion verrät sie. 

FFP2-Masken halten Viren durch ein dicht gewebtes Material ab und weisen zudem eine elektrostatische Ladung auf. Daher ist es bei Maßnahmen zur Wiederverwendung der Masken wichtig, dass sowohl die Viren auf der Maske entfernt werden als auch das Material unbeschädigt bleibt.

Lässt man die Maske an der Luft trocknen, kann man sie nach sieben Tagen wiederverwenden. Die Virenlast wird stark reduziert und das Material kaum verändert. Nahezu vollständig ist die Reduzierung der Virenlast bei einer 60-minütigen Behandlung mit 80° trockener Hitze im Backofen. Es ist wichtig, dass es keine Temperaturschwankungen im Ofen gibt; bei geringeren Temperaturen können die Viren überleben, bei Temperaturen über 100°C kann das Material beschädigt werden. Außerdem sollte die Maske vor der Desinfektion im Ofen mindestens einen Tag an der Luft zum Trocknen aufgehängt werden, da das Material bei einer Restfeuchte beschädigt werden könnte.

Covid-19-Schnelltest für Symptomfreie

Rostocker Adler-Apotheke ist den Herausforderungen der Pandemie gewachsen

Ob Medikamente, Grippemittel oder kosmetische Produkte – Apotheken sind ein zentraler Baustein der ambulanten Gesundheitsversorgung. Vor allem jetzt leisten sie sehr wichtige Arbeit. So auch das Team der Rostocker Adler-Apotheke in der Leonhardstraße (KTV). Da der Bedarf an Desinfektionsmitteln seit Beginn der Pandemie sehr hoch war, stellte das Team um Inhaberin und Apothekerin Antje Urban diese selbst her, damit Ärzte, Pflegekräfte und Endverbraucher schnellstmöglich darüber verfügen konnten. Lieferengpässe wurden bewältigt und die Versorgung konnte immer gut aufrecht erhalten werden.

Auch während des zweiten Lockdowns sind die Vor-Ort-Apotheken ein wichtiger Baustein in der Bekämpfung der Pandemie. Die im Dezember beschlossene kostenfreie Maskenverteilung an die Bevölkerung erforderte von allen Apotheken des Landes schnelles Handeln. Dass über 1000 Einwohner der KTV von der Adler-Apotheke innerhalb von nur einer Woche mit mehr als 3000 Masken versorgt werden konnten, zeigt, dass das Team nicht nur kompetent, sondern auch sehr flexibel ist.

Mit der nunmehr geltenden Pflicht zur FFP2- oder OP-Maske in Geschäften und im Öffentlichen Personennahverkehr steht die nächste Herausforderung vor Antje Urban und ihren Mitarbeitern. Doch die Fachleute sind auch dieses Mal gut auf den Ansturm vorbereitet.

Ein neuer Service bringt den Bürgern im Einzugsbereich der Adler-Apotheke Rostock in Sachen Covid 19 jetzt Gewissheit. Symptomfreie Patienten können vor Ort nach Terminvereinbarung Schnelltests durchführen. Nach nur 30 Minuten erhält der Proband das Ergebnis digital. Dieses Angebot wird gern angenommen. KRW

Weitere Informationen zum Corona-Schnelltest gibt es im Internet unter www.adlerapotheke-rostock.de. Hier kann man auch einen Termin buchen.
               

1
/
2