Volltextsuche über das Angebot:

19°/14°wolkig

Navigation:
RahmenFuerFremdeInhalte
„Die OSTSEE-ZEITUNG gehört einfach zu einem guten Start in den Tag“, sagte Hildegard Schmidt, Rentnerin aus Rostock. Manuela Schwesig (SPD), Ministerpräsidentin des Landes Mecklenburg-Vorpommern, verriet: „Ich liebe es – nach einem gemütlichen Frühstück am Sonntag – die OZ zu lesen und mich darüber zu informieren, was los ist: in der Welt, im Land, und vor allem vor meiner Haustür.“ Und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bekannte: „Ich lese sehr gerne Zeitung“, neben überregionalen Blättern auch die „OZ-Lokalausgaben aus Vorpommern – meinem Wahlkreis“.

Sie alle waren – wie 7000 weitere Leser – zu Gast beim großen OZ-Fest rings um das Medienhaus Rostock. Probierten die Geburtstagstorte in OZ-Blau, verteilt von Manuela Schwesig und OZ-Chefredakteur Andreas Ebel. Besichtigten Redaktion und Druckerei. Ließen sich von „Hexer“ Frank Musilinski verzaubern. Ersteigerten Grafiken bei einer kleinen Kunstbörse.

Zu Gast beim OZ-Fest: Bundeskanzlerin Angela Merkel
Zu Gast beim OZ-Fest: Bundeskanzlerin Angela Merkel
Aber, vor allem: feierten das 65. Jubiläum ihrer Heimatzeitung. Mit stimmungsvollen Shantys von den Klaashahns, unverwüstlichen Schlagern mit Frank Schöbel, modernen Pop-Hits mit Sebastian Hämer und klassischer Rockmusik mit Five Men on the Rocks.

Auch wenn das Wetter nicht immer mitspielte: „Kein Problem“, erklärte Schwesig. „Wir sind schließlich Norddeutsche und nicht aus Zucker.“ Wichtig sei „Sonne im Herzen“. Und damit auf die nächsten 65! tl

Losglück: Doberanerin gewinnt Opel

Jana Schnemilich
Jana Schnemilich
Tränen des Glücks bei Jana Schnemilich (43): Die OZ-Leserin aus Bad Doberan hat beim großen OZ-Gewinnspiel den Opel Adam von Autohaus Krüger gewonnen. „Das ist der Wahnsinn. Ich kann es noch nicht so richtig glauben“, sagt Schnemilich. Zur Gewinn-Übergabe hat sie ihren Mann Marco (43) und ihre Töchter Maria (10) und Lina-Marie (14) mitgebracht. Vom neuen Auto ist die Doberanerin begeistert. „Das ist ein kleiner sportlicher Flitzer, der perfekt zu uns passt.“ Die Leiterin der Integrativen Kindertagesstätte „De Utkieker“ könne das Auto vor allem für die Arbeit gut gebrauchen. aw

123456789
zurück zur Übersicht Hoffest