Volltextsuche über das Angebot:

1°/-4°wolkig

Navigation:
Anzeigen und Märkte
Wismar. Mitten in der Stadt riecht es nach Freiheit und Abenteuer. Ein Hauch Wilder Westen in Wismar: Auf dem Gelände der ehemaligen Landesgartenschau, in unmittelbarer Nähe zum Tierpark, steht mit der Bauernscheune ein Ort zum Spielen, Rutschen, Klettern, Toben und Verstecken. Im Dezember 2002, nach der Landesgartenschau, hatte die Wismarer Wohnungsbaugesellschaft (Wobau) das Fachwerkhaus übernommen, um es als Bürgerzentrum für die Bewohner der umliegenden Stadtteile weiterzuführen. Seitdem gibt es in der Spieltenne jede Menge Spaß und gute Laune – bei jedem Wetter. An der Kletterwand, im Spielhaus, auf der Sandbaustelle oder auf dem Kletterturm mit Riesenrutsche wird es niemals langweilige. Und so ist die Bauernscheune auch der ideale Ort für vielfältige Veranstaltungen und Feiern. Ob Kindergeburtstag, Hochzeit oder Firmenfeier – die Wobauvermietet das Haus für viele Anlässe. Und wer danach noch nicht nach Hause gehen mag, der zieht weiter ins nahe gelegene Abenteuercamp.

Spielen, Klettern und Toben können Groß und Klein in der Spieltenne – auch wenn es draußen stürmt und regnet.
Spielen, Klettern und Toben können Groß und Klein in der Spieltenne – auch wenn es draußen stürmt und regnet.
Seit 2008 lockt die Wobau Entdecker und Eroberer in die Wagenburg, die sich in der Nähe des Bachlaufs der Köppenitz befindet. 15 Planwagen bieten Platz für je vier Abenteurer, die das Federbett gegen den Schlafsack tauschen wollen. Das Camp wird beispielsweise für Klassenfahrten, Familienfeiern und Firmenfest vermietet, ist aber auch für den Familienurlaub bestens geeignet. Die Gäste können die vielfältigen Spielangebote auf dem Areal nutzen, Ausflüge unternehmen und den Tag unterm Sternenzelt am Steinofengrill ausklingen lassen.

Die Bauernscheune kann für Kindergeburtstage, Familienfest, Firmenfeiern und andere Veranstaltungen gemietet werden.
Die Bauernscheune kann für Kindergeburtstage, Familienfest, Firmenfeiern und andere Veranstaltungen gemietet werden.
Über die Angebote der Bauernscheune und der Wagenburg informiert die Wobau in diesem Jahr zum ersten Mal auf der Hanseschau. Die Erlebnismesse für die ganze Familie findet vom 8. bis 11. März auf dem Festplatz Bürgerpark statt. Bis dahin sucht die Wobau einen Namen für das neue Maskottchen der Bauernscheune, das aussieht wie eine kleine Vogelscheuche. Vorschläge können sofort unterbreitet werden – der Gewinner wird auf der Hanseschau gekürt.

So sieht es aus, das neue Maskottchen. Jetzt wird ein Name dafür gesucht.
So sieht es aus, das neue Maskottchen. Jetzt wird ein Name dafür gesucht.
Auf der größten und beliebtesten Verbrauchermesse im Norden wird die Wohnungsbaugesellschaft auch über die Erschließung von drei Baugrundstücken auf der Schützenwiese informieren. Das Bauland soll nach Höchstpreisverfahren vergeben werden. cb

Informationen unter 

www.wobau-wismar.de

Schnapsidee auf Poel

Buchlesung am 23. Februar im Café Frieda

Kirchdorf. Der Basler Autor René Schweizer lernt Regina von Polk in einer Entzugsklinik für Alkoholkranke kennen und verspricht ein Buch über sie zu schreiben. Er würde sie zur Ikone „Säufertums“ machen. Eine Schnaps-Idee? Das Buch ist veröffentlicht und der Text zur Aufführung gekommen. Regine ist intelligent, gebildet, hat Aristoteles gelesen und säuft.

„Es dauert nicht lange und die Flasche liegt in der Hand. Automatisch,ohne Pathos, ohne Emotion. Sie liegt einfach da, ruhig und selbstverständlich.... Mit klarem Kopf fühlt sich das Leben besser an, sagen die Therapeuten. Da bin ich mir nicht so sicher. Ein paar Whiskys im Schädel bringen ein gutes Gefühl in die Eingeweide, man spürt Wärme Gelassenheit.“
1234567891011
zurück zur Übersicht Nordwestmecklenburg erleben